Wanderweg 9, Hofweiler

Wegnummer: 9
Start/ Ziel: Kirche Hofweiler
GPS-Koordinaten 49°52´4“ N //6°37´21“O
Länge: 5,9 km
Dauer: 2 Stunden
Schwierigkeit: leicht

Download file: 9 hofweiler.gpx

Um die GPX-Datei herunterzuladen auf den vorstehenden Link „Download“ klicken.

Download als PDF-Datei mit zusätzlichen Informationen hier: Wanderweg 9 Hofweiler

Start ist an der Kirche in Hofweiler. Hier hängt eine Schautafel mit dem aufgezeichneten Wanderweg, jedoch kann ich keinen Hinweis finden, in welche Richtung ich mich bewegen muss. Die Navisoftware sagt mir, dass ich, wenn ich auf die Wartehalle schaue, nach rechts gehen muss.

Neben einem mobilen Hühnerstall liegen 3 Alpakas im Schatten. Sie sollen die Hühner vor Wildtieren, unter anderem vor Greifvögeln beschützen.

Die Gartengestaltung eines Hauses am Weg lässt uns etwas verweilen.

Auch der schöne Nutzgarten mit einer Beeteinfassung aus Buchsbaum gehört zu diesem Haus.

Vom Kuhberg aus, kurz bevor der Waldweg beginnt, hat man herrliche Fernblicke auf Dörfer der Fidei.

In der anderen Richtung erkennt man Ittel und kann auch auf Träg und Möhn schauen.

Es geht nun über einen Waldweg Richtung Altricher Höhle.

Der Weg verengt sich zu einem Pfad. Stellenweise sind die Wildschweine sehr emsig gewesen und haben den Pfad aufgewühlt. Mit solchen Hindernissen muss man halt in der Natur rechnen.

Ein Highlight dieser Wanderung ist eindeutig die Altricher Höhle, ein ehemaliger Sandstein-Steinbruch. Die Bearbeitungsspuren sind in der Höhle noch deutlich zu erkennen. Vor der Höhle erkennt man die Abraum-Geröllhügel.

Über Waldwege und anschließend Flurwege geht es zurück nach Hofweiler.

Fazit:
Eine kleine geruhsame Wanderung von knapp 2 Stunden, welche überwiegend durch den Wald führt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.