Sommerwerkstatt 2018

Libellenreiter 1

Sommerwerkstatt 2018

Wie in jedem Jahr wurde auch in 2018 eine Sommerwerkstatt für Kinder im Grundschulalter angeboten. Vom 5. bis 7. Juli wurden „Welschbilliger Libellenreiter“ gebaut und auch in einem Wettbewerb getestet.
Dazu sollte Holz, Metall und Gummi verwendet werden. Mehr wurde anfangs noch nicht verraten.

Versuche, über das Internet herauszufinden um was es sich bei den Welschbilliger Libellenreitern handeln würde, schlugen fehl. Die Welschbilliger Libellenreiter sind so selten und scheu, dass noch nicht einmal Google etwas von der Existenz dieser Fabelwesen weiß.

Die erforderlichen Materialien wurden von den Heimatfreunden gestellt. Von den Kindern waren jedoch jeweils ein Metermaß und ein Bleistift mitzubringen. Kinder, welche im letzten Jahr eine Werkzeugkiste mit Holzwerkzeugen selbst gebaut hatten, sollten diese natürlich mitbringen.

Weitere erforderliche Werkzeuge waren in den Werkstätten von Klaus und Rudi vorhanden. Klaus und Rudi organisieren die Sommerwerkstatt schon seit einigen Jahren mit großem Erfolg. Da die Plätze in den jeweiligen Werkstätten begrenzt sind, waren Voranmeldungen erforderlich. Nach der Veröffentlichung der Termine am Donnerstag war dieser Freizeitspass bereits am Samstag ausgebucht. Es galt die Reihenfolge der Anmeldungen.

Alle Interessierten wurden für Samstag den 7. Juli Juli an den Nussbach zum Wettkampf der Libellenreiter eingeladen. Hier sollte der schnellste Libellenreiter ermittelt werden. Neben dem Wettrennen wurde auch die Verköstigung von Pizzen, gebacken im selbst gebauten Pizzaofen der Heimatfreunde Welschbillig, angeboten.

Pizzaofen
Pizzaofen


Was genau aber in den Werkstätten gebaut wurde, könnt Ihr im nächsten Beitrag „Libellenreiter 2“ erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.